Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Bild

Erster russischer LNG-Bus fährt mit Allison Vollautomatikgetriebe

NABEREZHNYE CHELNY, Russland, Oktober 2019. Der erste russische Hersteller von Bussen mit Flüssigerdgas (LNG) hat sich für Allison-Vollautomatikgetriebe entschieden. Der LOTOS 105, ein 10,5 Meter langer Niederflurbus, wird von RariTEK, einem führenden russischen Hersteller von Erdgas-Lkw und Bussen gebaut. Der Bus verfügt über ein Allison T 280TM Vollautomatikgetriebe, das die Anforderungen an Sicherheit, Komfort sowie niedrige Betriebs- und Wartungskosten erfüllt. Der Bus hat einen 260 PS starken Euro-5-konformen Yuchai-Motor.

 

RariTEK verkauft bereits eine CNG- Version des LOTOS 105 sowie den LOTOS 206 (226), der ebenfalls mit komprimiertem Erdgas (CNG) fährt. Die Nachfrage nach dem neuen LOTOS 105 ist sehr hoch: So haben bereits große russische Städte wie Nowosibirsk, Tscheljabinsk und Rostow Interesse daran gezeigt. RariTEK plant, sein Portfolio an Erdgasfahrzeugen weiterzuentwickeln, und vorrangig Allison-Vollautomatikgetriebe in diese Fahrzeuge einzubauen.

Bei der Entwicklung des Antriebsstrangs für die neuen Busse galt laut LOTOS-Projektleiter Denis Denisov ein besonderes Augenmerk der Auswahl des optimalen Automatikgetriebes. „Wir haben zahlreiche Daten darüber gesammelt, wie sich Busse mit Allison-Getriebe verhalten und mit vielen Flottenbesitzern gesprochen. Letztendlich haben wir uns für Allison entschieden“, sagte Denisov. „Alle bezeichneten den optimalen Arbeitsmodus des Motors, der durch passgenaue Gangwechsel erreicht wird, als einen der Hauptvorteile. Hinzu kommt die außergewöhnliche Sicherheit. Anscheinend sind Busse mit Allison in puncto Sicherheit einfach nicht zu übertreffen.“

Wesentliche Faktoren beim Betrieb eines Stadtbusses sind der Komfort und die Benutzerfreundlichkeit für den Fahrer. Das Allison-Vollautomatikgetriebe macht das Fahren eines großen Busses wesentlich einfacher. Es bietet außergewöhnliche Manövrierfähigkeit und schnelle Beschleunigung ohne Drehmomentunterbrechung während des Schaltens. Der Fahrer kann sich auf die Straße konzentrieren anstatt auf die Schaltvorgänge zu achten, was in dichtem Stadtverkehr von entscheidender Bedeutung ist.

„Die Fahrer haben Schichten von 12 Stunden. Stellen Sie sich vor, wie oft mit einem Schaltgetriebe der Schalthebel betätigt und das Kupplungspedal getreten werden muss“, sagte Denisov. „Wir sind also zu dem einfachen Schluss gekommen, dass ein Vollautomatikgetriebe im heutigen Stadtverkehr sicherer und bequemer ist. Mit einem Automatikgetriebe ermüdet der Fahrer nicht so schnell und kann sich besser auf das Fahren konzentrieren. Dies wirkt sich direkt auf die Sicherheit und den Komfort der Passagiere aus.“

Zu den traditionellen Stärken von Erdgasfahrzeugen zählen eine hohe Kraftstoffeffizienz und eine hohe Umweltfreundlichkeit. Es hat sich gezeigt, dass die Allison-Lösungen sich perfekt für Erdgasmotoren in einer Vielzahl von Anwendungen eignen, sowohl für komprimiertes Erdgas (CNG) als auch für Flüssigerdgas (LNG).

Die Vorteile der Continuous Power Technology TM von Allison mit Volllastschaltungen und patentiertem Drehmomentwandler tragen zu einer gleichmäßigeren Motordrehzahl bei. Manuelle und automatisierte Schaltgetriebe übertragen während der Schaltvorgänge kein Drehmoment, Allison-Vollautomatikgetriebe hingegen sorgen für eine unterbrechungsfreie Kraftübertragung.

LOTOS 105-Busse haben eine höhere Kraftstoffeffizienz und eine längere Reichweite. Mit einem Tankinhalt von 450 Litern (was in etwa dem von LKW entspricht) können sie bis zu 600 km zurücklegen. Auch hier ist das Getriebe wichtig. Das Allison T 280TM hat sechs Gänge und wählt jederzeit den optimalen Gang, so dass der Motor optimal ohne übermäßigen Kraftstoffverbrauch läuft.

„Darüber hinaus leistet das Getriebe einen Beitrag zur Erhöhung der Lebensdauer von Bussen", sagte Denisov. „Erstens ist das Allison-Vollautomatikgetriebe überaus haltbar und sehr wartungsfreundlich, regelmäßige Öl- und Filterwechsel reichen aus. Zweitens passiert es
häufig, dass unerfahrene Fahrer die Kupplung in Bussen mit Schaltgetriebe verbrennen, was Reparaturen und Ausfallzeiten bedeutet. Das kommt bei einem Vollautomatikgetriebe überhaupt nicht vor.“

„Ein moderner Stadtbus muss sicher, zuverlässig, sparsam und komfortabel für Fahrgäste und Fahrer sein. Allison-Automaten erfüllen diese Anforderungen voll und ganz“, sagte Denisov. „Allison-Getriebe helfen dabei, die Vorteile von Erdgasbussen noch weiter zu erhöhen.“