Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Bild

Erste Wahl für chinesische Kohleminen: Bergbau-Muldenkipper mit Allison Vollautomatik

Allison Vollautomatikgetriebe bieten der chinesischen Xinjing Mine eine verbesserte Zuverlässigkeit, reduzierte Ausfallzeiten und eine höhere Effizienz – selbst unter extremsten Einsatzbedingungen.

PEKING, China, 13. Januar 2014 – Nass, rutschig, felsig und uneben – das sind nur einige der harten Einsatzbedingungen in der Xinjing Mine in Qingtongxia im Nordwesten Chinas. Wenn jetzt noch ständige Schäden an manuellen Getrieben und lange Lieferzeiten für Ersatzteile hinzukommen, können selbst die besten Fahrer nicht effizient arbeiten. Aus seiner Erfahrung weiß Ha Quanyou, Flottenmanager bei Xinjing Coal Ltd. Company, dass manuelle Getriebe die Arbeit in der Mine nicht bewältigen können. Deshalb hat er sich jetzt für Muldenkipper – Modell GL8606K420CA6K Xi Bei Lang – mit Cummins ISME420 30 Motoren und den zuverlässigen Allison 4500ORS Getrieben entschieden.

Charakteristisch für die Xinjing Mine sind steile, zerfurchte Hänge und eine schlechte Sicht durch aufgewirbelten Sand und Straßenstaub; aus Sicherheitsgründen ist die Höchstgeschwindigkeit von Lkw auf 30km/h begrenzt. Jeden Tag legen die Muldenkipper 40 Teilstrecken zu je 5km mit 200m langen Steigungen zurück und transportieren dabei 30 Tonnen Kohle pro Tour. Dieser unbarmherzige Marathon, der sich über das ganze Jahr erstreckt, stellt die Zuverlässigkeit der Minen-Fahrzeuge ernsthaft auf die Probe, jede Ausfallzeit würde das jährliche Produktionsziel des Unternehmens von mehr als 2 Mio. Tonnen Kohle erheblich gefährden.

Vor dem Kauf der zehn neuen Xi Bei Lang Muldenkipper, importierte die Xinjing Mine Lkw mit manuellen Getrieben. Die über 60 manuellen Bergbau-Muldenkipper verzeichneten in diesem anspruchsvollen Umfeld einen enormen Getriebe-, Kupplungs- und Hinterachsenverschleiß. Das gnadenlose Gelände erfordert gleichmäßige Schaltungen, was zu unzähligen Fahrzeugausfällen und Ersatzteilbestellungen für die manuellen Getriebe führte. Bis die Teile aus Übersee geliefert wurden, verging oft ein Monat. Laut Fahrer Wei Baoan warteten sogar schon einmal 50 Fahrzeuge mit manuellen Getrieben zur gleichen Zeit auf ihre Reparatur – das hieß, untätig herumsitzen bei Kosten von 3000 bis 4000 Yuan (etwa 360 bis 480 Euro) pro Tag und pro Fahrer.

Der Fahrzeughersteller Guoli Heavy Industry sicherte der Xinjing Mine mit den Xi Bei Lang Lkw mit Allison Getrieben eine Fahrzeugverfügbarkeit von 90% oder höher zu. Seit der Inbetriebnahme gab es keine Schäden – die Verfügbarkeit ist nicht unter die garantierte Rate gefallen. Tatsächlich gab es überhaupt keine Probleme mit den Getrieben und deren ausgezeichnete Leistung wird von den Flotten-Fahrern hoch geschätzt.

Dadurch, dass Allison Getriebe die Gänge automatisch entsprechend der Bodenbeschaffenheit auswählen, sorgen sie für beste Schaltstrategien. Die Ermüdung der Fahrer wird deutlich reduziert, ebenso der Fahrzeugverschleiß.

Fahrer Wei Baoan lobt die Manövrierbarkeit mit Allison Getrieben und die leichte Eingewöhnung. „Automatikgetriebe verringern den Bedarf an Fahrertraining wesentlich, gleichen schlechte Fahrgewohnheiten aus und reduzieren Getriebe- und Fahrzeugschäden, was zu einer Verlängerung der Fahrzeug-Lebensdauer führt“, sagte Baoan.

Unterhalb einer hohen Felswand des Standorts Well1 von Xinjing erstreckt sich die Wüste Gobi bis zum Horizont. Hier bedient Fahrer Baoan einen der neuen Muldenkipper mit Allison Getriebe, verlädt Kohle und transportiert sie zu einer felsigen Abladestelle. Als er den Lkw am äußersten Rand stoppt, gibt es kein Quietschen oder Ruckeln, kein Zurückrutschen oder Vorwärtsrollen. Der Lkw beginnt seine 30-Tonnen-Ladung über eine fast 90 Grad steile Klippe zu schütten. Trotz dieser gefährlichen Aufgabe, sieht Baoan sehr entspannt aus. „Allison Getriebe haben eine hohe Zuverlässigkeit und bieten eine exzellente Manövrierbarkeit. Warum sollte ich mir Sorgen machen?“, sagte er.

Baoan und andere Fahrer haben selbst erfahren, wie Lkw mit manuellen Getrieben auf langen Steigungen einfach zurückrollen. Doch die Allison Getriebe übertragen kontinuierlich Kraft auf die Räder, so können beladene Fahrzeuge problemlos bergauf fahren. Flottenmanager Ha Quanyou bei Xinjing Coal Ltd. Company stimmte zu: „Wir benötigen Bergbau-Muldenkipper mit einer exzellenten Leistung, der Fähigkeit, mit schwerer Ladung steile Hänge zu erklimmen und einer geringen Ausfall-Rate. Xi Bei Lang Lkw mit Allison Getrieben sind unsere bevorzugte Wahl“, betonte er.

Januar 2014


Über Allison Transmission, Inc.
Allison Transmission (NYSE: ALSN) ist der weltweit größte Hersteller von Vollautomatikgetrieben für mittelschwere und schwere Nutzfahrzeuge und Hybridantrieben für Stadtbusse. Allison Getriebe werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, einschließlich Entsorgung, Bauwesen, Feuerwehr, Verteilerverkehr, Bus, Reisemobil, Militär und Energie. Das Unternehmen wurde 1915 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Indianapolis, USA, und beschäftigt rund 2.800 Mitarbeiter weltweit. Mit einer Marktpräsenz in mehr als 80 Ländern, verfügt Allison über regionale Firmenzentralen in den Niederlanden, China und Brasilien sowie über Produktionsstätten in den USA, Ungarn und Indien. Allison ist rund um den Globus mit etwa 1.400 eigenständigen Vertriebspartnern und Händlern vertreten. Weitere Informationen über Allison finden Sie unter www.allisontransmission.com.

Weitere Informationen
Maren Szydlowski
geldermannKommunikation
Agentur für Public Relations
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +49 (0)211-384 06 77
Luisenstraße 126
40215 Düsseldorf

Miranda Jansen
Allison Transmission Europe B.V.
Marketing Communications
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +31 (0)78-6422 174
Baanhoek 188
3361 GN Sliedrecht – Niederlande