Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Bild

Weltweit erster von MAN ab Werk modifizierter TGS-Truck mit Allison Getriebe geht in Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr Zell am Ziller

ZELL AM ZILLER, Österreich, Mai 2016 - Der MAN TGS mit Allison Vollautomatikgetriebe der Serie 4000, erstmals vorgestellt auf der Messe Interschutz 2015, wurde Pfingsten 2016 offiziell an die Freiwillige Feuerwehr Zell am Ziller, Tirol/Österreich, übergeben und feierlich gesegnet. Die Freiwillige Feuerwehr Zell am Ziller nahm am 15. Mai 2016 ihr neues Tanklöschfahrzeug, einen MAN TGS 18.400 4x4 mit EMPL TLF-A 3000/150/50-Aufbau und Allison Vollautomatikgetriebe der Serie 4000 (4000 Series™) offiziell in Empfang. Zuvor war es unter großem öffentlichem Interesse im Rahmen der traditionellen alljährlichen Florianifeier gesegnet worden.

„Der MAN TGS 18.400 4x4 mit Allison-Vollautomatikgetriebe setzt neue Maßstäbe bei Feuerwehrfahrgestellen im Bereich der schweren Baureihe“, sagte Roman Eggenfellner, Teamleitung Behördenverkauf MAN Truck & Bus Vertrieb Österreich AG, bei der feierlichen Fahrzeugübergabe. „Der Einbau des Getriebes ab Werk bedeutet einerseits die Fortführung einer langen Tradition und erfüllt andererseits die Ausstattung „Vollautomat bei schweren Allradfahrgestellen“ auf beeindruckende Weise. Die Performance dieser Driveline setzt in puncto Beschleunigung und Schaltverhalten neue Maßstäbe und untermauert die Markt- und Technologieführerschaft von MAN-Fahrgestellen im Feuerwehreinsatz.“

Zell am Ziller ist das Herz des Zillertals, einer beliebten Wintersportregion in den österreichischen Alpen mit rund 660.000 Übernachtungen pro Jahr. Das Einsatzgebiet der Freiwilligen Feuerwehr Zell am Ziller umfasst 41 km² mit einem Tunnel, drei Seilbahnbetrieben, zahlreichen Hotels, Almen und Skihütten und einem Höhenunterschied von fast 2.000 Metern.

„Dynamische Bergfahrten sind bei unseren Rettungseinsätzen an der Tagesordnung“, erklärt Siegfried Geisler, Kommandant Abschnittsbrandinspektor der Freiwilligen Feuerwehr Zell am Ziller. „Das Anfahren und Bremsen an starken Steigungen, enge Straßen und Haarnadel-Kurven erfordern die volle Konzentration unserer Fahrer. Wir wollten ein Allison Vollautomatikgetriebe, weil wir uns bei dieser Getriebetechnologie sicher sein können, dass sie uns schneller und sicherer zum Einsatzort bringt, auch unter diesen harten Bedingungen.“

Um einen 18-Tonner bei einer Alarmfahrt zügig bergauf bewegen zu können, müssen Motorkraft und Drehmoment vollständig auf die Räder übertragen werden. Allison Vollautomatikgetriebe der Serie 4000 (4000 Series™) bieten einen patentierten Drehmomentwandler sowie ununterbrochene Volllastschaltungen – für eine ausgezeichnete Beschleunigung und kontinuierliche Traktion.

„Mit der Serienfreigabe von Allison-Getrieben erfüllt MAN den Wunsch zahlreicher Feuerwehren nach einer Antriebskonfiguration, die herausragende Leistung, Zuverlässigkeit und Bedienkomfort für Einsätze unter schwierigsten Bedingungen bietet“, sagte Harald Rosenauer, Director OEM, DOEM and New Business Development Western & Central Europe bei Allison Transmission. „Die gemeinsame Integration des Wandlergetriebes durch MAN und Allison ergibt einen erprobten Antriebsstrang, der optimal auf die Anforderungen von schweren Einsatzfahrzeugen ausgelegt ist. Mit seinem 400 PS-Motor in Verbindung mit dem Allison 4000er Getriebe verfügt das Fahrzeug über eine enorme Beschleunigungsleistung.“

Auch die Integration von Aufbau und Pumpausrüstung ist mitentscheidend für die Effektivität eines Feuerwehrfahrzeugs. „EMPL ist stolz, dieses Fahrzeug zusammen mit MAN und Allison zu präsentieren“, erläutert Reinhard Gruber, Vertrieb Feuerwehrfahrzeuge bei EMPL. „Mit einem Allison Automatikgetriebe im Antriebsstrang arbeiten Fahrgestell, Aufbau und Pumpe effizient zusammen. Durch die EMPL Löschtechnik wird dieses Fahrzeug einsatzoptimiert.“

Über Allison Transmission, Inc.
Allison Transmission (NYSE: ALSN) ist der weltweit größte Hersteller von Vollautomatikgetrieben für mittelschwere und schwere Nutzfahrzeuge und ist führend bei Hybridantrieben für Stadtbusse. Allison Getriebe werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, einschließlich Entsorgung, Bauwesen, Feuerwehr, Verteilerverkehr, Bus, Reisemobil, Militär und Energie. Das Unternehmen wurde 1915 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Indianapolis, USA, und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiter weltweit.Mit einer Marktpräsenz in mehr als 80 Ländern, verfügt Allison über regionale Firmenzentralen in den Niederlanden, China und Brasilien sowie über Produktionsstätten in den USA, Ungarn und Indien.Allison ist rund um den Globus mit etwa 1.400 eigenständigen Vertriebspartnern und Händlern vertreten. Weitere Informationen über Allison finden Sie unter allisontransmission.com.
 
Über Empl Fahrzeugwerk Ges.m.b.H.
EMPL zählt zu den führenden europäischen Herstellern individueller LKW-Sonderaufbauten. Der österreichische Aufbauhersteller EMPL ist Ansprechpartner für Feuerwehren, die individuelle, auf ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmte Fahrzeuge benötigen. Basierend auf einem Baukastensystem ist jedes Fahrzeug einzigartig und speziell mit und für den jeweiligen Kunden entwickelt. Durch eine enge Zusammenarbeit mit dem Anwender ist es möglich, ein einsatzoptimiertes Feuerwehrfahrzeug zu konstruieren, welches die höchsten Anforderungen an Qualität, Design, Sicherheit und Funktionalität erfüllt. Innerhalb der technischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen kann der Kunde selbst mitbestimmen, wie das Fahrzeug schlussendlich aussieht.
 
Über die Feuerwehr Zell am Ziller
Die Feuerwehr Zell am Ziller feiert in diesem Jahr ihr 150-jähriges Jubiläum; sie wurde bereits im Jahr 1866 gegründet und ist die älteste noch bestehende Freiwillige Feuerwehr in Tirol. Sie ist auch eine der 13 Gründungsfeuerwehren des Landesfeuerwehrverbandes Tirol und Mitglied des Bezirksfeuerwehrverbandes Schwaz. Jedes Jahr hat die Freiwillige Feuerwehr Zell am Ziller zwischen 130 und 180 Einsätze zu bewältigen, mit einem Mannschaftsstand von 101 Aktiven, 7 Jugendlichen und 37 Reservisten. Das Einsatzgebiet umfasst 41 km² mit rund 3.500 Einwohnern, einem Tunnel, drei Seilbahnbetrieben sowie Industriebetrieben und zahlreichen Hotels. Zell am Ziller ist das Herz des Zillertals, einer beliebten Wintersportregion mit circa 660.000 Übernachtungen pro Jahr. Das Zillertal, etwa 40 km östlich von Innsbruck gelegen, reicht von Strass im Zillertal bis Mayrhofen, wo sich das Tal in das Tuxertal, den Zemmgrund, den Stillupgrund und den Zillergrund teilt.
 
Weitere Informationen
Stefanie Vitt 
geldermannKommunikation 
Agentur für Public Relations Marketing Communications
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Tel: +49 (0)2801-9 88 44 77 
Klever Straße 2 
46509 Xanten 
 
Miranda Jansen
Allison Transmission Europe B.V.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +31 (0)78-6422 174
Baanhoek 188
3361 GN Sliedrecht – Niederlande