Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Bild

Buenos Aires: Allison Transmission hilft beim Umweltschutz

BUENOS AIRES, 07.05.2015. Buenos Aires produziert täglich ca. 6.000 Tonnen Abfall – das sind fast 2,2 Millionen Tonnen im Jahr. Um die übervollen Mülldeponien zu entlasten und CO2-Emissionen zu reduzieren, hat die Stadtverwaltung damit begonnen, in Abfalltrennung zu investieren: 217 neue Iveco Seitenlader mit Allison Getrieben sollen die Sammlung recycelbarer Wertstoffe effizienter machen.

Neue Müllabfuhr-Verträge versprechen signifikante Umweltverbesserungen mit messbaren Ergebnissen. Im Jahr 2014 hat Buenos Aires sogar einen „City Climate Leadership Award“ für seinen Abfallwirtschaftsplan gewonnen. Die Maßnahmen umfassen tägliche Abfallsammlungen sowie neue „Green Center“ mit speziellen Containern zur Trennung wiederverwertbarer Abfälle. Um diese zusätzlichen kommunalen Dienstleistungen realisieren zu können, werden 217 Seitenlader – und zwar 150 Iveco 240E25 6x2 sowie 67 Iveco 170E25 4x2 – die alten manuellen Hecklader ersetzen. Die neuen Fahrzeuge sind alle mit 250 PS starken Tector-Motoren und Allison Vollautomatikgetrieben der Serie 3000 (3000 SeriesTM) ausgestattet.

Laut Edgardo Cenzón vom Ministerium für Umwelt und öffentlichen Raum der Stadt Buenos Aires wurde mit sechs privaten Entsorgungsbetrieben und einem staatlichen Unternehmen ein Zehn-Jahres-Vertrag abgeschlossen. Cenzón erklärte, dass die alten Hecklader weiterhin neben den – speziell auf die neuen Container abgestimmten – „Allison“-Fahrzeugen eingesetzt werden, bis der neue Abfallwirtschaftsplan vollständig umgesetzt ist.

Die Allison Continuous Power TechnologyTM sorgt zusammen mit der hochentwickelten Getriebeelektronik, die automatisch die optimalen Schaltpunkte auswählt, für eine höhere Produktivität. Die elektronische Steuerung der 5. Generation bietet Prognosemöglichkeiten, die eine Auswertung der inneren Komponenten des Getriebes in Echtzeit erlauben – das vermeidet unnötige Stillstandzeiten und ermöglicht eine bessere Wartungsplanung.

Die Getriebe sind zudem mit der optionalen Allison Nebenabtriebsvorrichtung (Power Take-Off = PTO) ausgestattet, die Energie vom laufenden Motor des Lkw bezieht, so dass Betreiber Geräte und Zubehör effizient mit Leistung versorgen können.


Weitere Informationen:

Maren Szydlowski
geldermannKommunikation
Agentur für Public Relations
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +49 (0)211-384 06 77
Luisenstraße 126
40215 Düsseldorf

Miranda Jansen
Allison Transmission Europe B.V.
Marketing Communications
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +31 (0)78-6422 174
Baanhoek 188
3361 GN Sliedrecht – Niederlande