Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Bild

Aus der Not wurde eine Tugend: DAF-Rettungswagen mit Allison Vollautomatikgetriebe

MAINZ, 04.05.2015. Viele Jahre lang nutzte die Feuerwehr Dorsten vier Mercedes-Benz Vario Fahrgestelle für Rettungswagen, doch mit der Einführung von Euro 6 stellte Daimler die Vario- Produktion ein. Der örtliche DAF-Händler Wietholt überließ der Feuerwehr Dorsten ein LF45 Fahrgestell mit Allison Getriebe für Testfahrten mit überzeugenden Ergebnissen.

Das Fahrzeug hat eine sehr niedrige – dem Vario ähnliche – Aufbauhöhe und ist mit einer gut dimensionierten Bremsanlage ausgestattet. Der Luft-Kompressor ist an den Vierzylinder- Dieselmotor angeflanscht, wodurch keine zusätzlichen Vibrationen übertragen werden, und die moderne Motortechnik verursacht weniger Innengeräusche im Fahrerhaus.

Laut Stephan Jansen, Leiter Technik und verantwortlich für die Fahrzeugbeschaffung bei der Feuerwehr Dorsten, musste die Feuerwehr eine geeignete Alternative zum Vario finden.

„Das Fahrgestell sollte über ein Allison Vollautomatikgetriebe verfügen“, erklärt Jansen. „Und bei DAF haben wir schließlich gefunden, wonach wir suchten – ein Fahrzeug mit Allison Getriebe und Luftfederung an der Hinterachse, einem geräumigen Fahrerhaus und geringem Wendekreis sowie einem zulässigen Gesamtgewicht von mindestens 7,5 Tonnen.“

Der Einsatz von Automatikgetrieben wird unter anderem vom Fachausschuss Technik des Landesfeuerwehrverbandes NRW befürwortet und das Allison Getriebe war ein wichtiger Faktor bei der Kaufentscheidung.

„Wir haben in der Vergangenheit sehr gute Erfahrungen mit Allison Getrieben gemacht“, lobt Jansen. „Die sanften, ruckfreien Gangwechsel gewährleisten einen patientengerechten, schonenden Transport. Und da der Fahrer weder Schalten noch Kuppeln muss, kann er sich voll und ganz auf das Führen des Fahrzeugs konzentrieren.“

Drei weitere Fahrzeuge sollen innerhalb der nächsten vier Jahre ausgetauscht werden.

„Wenn sich der neue Rettungswagen bewährt, werden wir weitere DAF-Fahrgestelle beschaffen“, erläutert Georg Besten, Sachbearbeiter Technik bei der Feuerwehr Dorsten. „Mit dem Allison-Händler Kronenberg in Kamp-Lintfort, dem Autohaus Wietholt in Dorsten und der Aufbaufirma GSF in Twist haben wir kooperative und schnell reagierende Ansprechpartner in direkter Nähe.“ 

Weitere Informationen
Maren Szydlowski
geldermannKommunikation
Agentur für Public Relations
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +49 (0)211-384 06 77
Luisenstraße 126
40215 Düsseldorf

Miranda Jansen
Allison Transmission Europe B.V.
Marketing Communications
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +31 (0)78-6422 174
Baanhoek 188
3361 GN Sliedrecht – Niederlande