Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Bild

Feuerwehr Madrid: Allison Getriebe sind erste Wahl bei Flottenerneuerung

MADRID, 18.02.2015. Die Feuerwehr Madrid startete 2014 ihr Flottenerneuerungsprogramm und beschaffte elf Schwerlast-Lkw mit Allison Vollautomatikgetrieben für Feuerwachen in der gesamten Region. Die Fahrzeuge basieren auf einem Mercedes Atego 1629 AF Fahrgestell mit Rosenbauer Aufbau und sind mit Allison Automatikgetrieben der Serie 3000 (3000 Series™) ausgestattet. Das Getriebe bietet die Zuverlässigkeit, Handhabung und Sicherheit, die für Einsatzkräfte entscheidend ist.
Der Fuhrpark der Feuerwehr Madrid umfasst 371 Fahrzeuge, darunter Löschfahrzeuge, Drehleitern, Hilfs- und Rettungswagen, ABC-Erkundungskraftwagen sowie Beleuchtungs- und Reparaturfahrzeuge. Das neueste Feuerwehrfahrzeug mit Allison Vollautomatikgetriebe kaufte die Feuerwehr Madrid aufgrund der positiven Erfahrungen, die sie mit den anderen elf „Allison“-Lkw gesammelt hat. Der neue Lkw ist in der Feuerwache „Las Rozas Central“ stationiert.
 
Allison Vollautomatikgetriebe sind wegen ihrer hohen Zuverlässigkeit und ihrer Sicherheitsfeatures häufig die bevorzugte Wahl für Notfall-, Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge. Ein Schwerlastfahrzeug mit maximaler Beladung und höchstem Zeitdruck durch dichten Verkehr zu steuern, verlangt den Fahrern einiges ab. Alles, was die Bedienung erleichtert, führt zu einer höheren Betriebssicherheit.
 
„Mit einem Allison Vollautomatikgetriebe kann man sich voll und ganz auf die Straße konzentrieren“, sagte Roberto Prieto Merchán, Technischer Leiter des Fuhrparks bei der Feuerwehr Madrid. „Das Getriebe sorgt dafür, dass das Drehmoment gleichmäßig auf die Räder übertragen wird; der Retarder bietet zusätzliche Bremskraft. Die Betriebsbremsen müssen nur in extremen Situationen benutzt werden oder um das Fahrzeug vollständig zum Stehen zu bringen.“ 
 
Daniel De la Fuente, Feuerwehrmann und erfahrener Rettungswagenfahrer, schließt sich dem an: „Ich möchte Allison Vollautomatikgetriebe aus zweierlei Gründen hervorheben. Erstens kann der Fahrer jederzeit beide Hände am Lenkrad lassen – man verliert keine Zeit durchmanuelles Schalten. Zweitens sorgt das Automatikgetriebe für ein sehr kraftvolles, progressives Bremsen, wie es in Notfallsituationen erforderlich ist“, sagte er. „Zudem ist es möglich, einen bestimmten Gang manuell vorzuwählen – das macht die Betätigung der Wasserpumpen während der Fahrt sicherer und komfortabler.“
 
De la Fuente war außerdem zehn Jahre lang Fahrlehrer und weiß, wovon er spricht, wenn er Automatikgetriebe mit automatisierten und manuellen Getrieben vergleicht. „Mit einem Allison Getriebe erhält man eine sanfte Kraftübertragung ohne Rucken. Das ist für Feuerwehrleute sicherer und der Fahrer hat immer Antriebskraft auf den Rädern“, erläuterte De la Fuente.
 
Jesús Yugueros, ein routinierter Fahrzeugführer bei der Feuerwehr Madrid, hat weitreichende Erfahrungen im Bedienen von Lkw – und sogar Bussen – mit Automatikgetrieben. „Ein Fahrzeug mit Allison Getriebe ist sehr praktisch. Man muss sich nur aufs Beschleunigen und Bremsen konzentrieren. Und die Kickdown-Funktion ermöglicht es, die Gänge mit dem Gaspedal herunterzuschalten – das führt zu einer großen Flexibilität. “Yugueros ergänzte: „Neu ausgebildete Einsatzkräfte müssen Fahrpraxis erwerben und Allison Vollautomatikgetriebe vereinfachen die Handhabung enorm. Unser Team hat schnell erkannt, dass das Allison praktisch und zuverlässig ist. Unsere Belegschaft hat sich sehr schnell an den Lkw gewöhnt.“
 
Der technische Fuhrparkleiter Merchán betonte zudem die großen Wartungsvorteile. „Der Retarder verlängert die Haltbarkeit der Bremsen und die elektronische Steuerung schützt den Antriebsstrang. Da keine Kupplung vorhanden ist, reduzieren sich Reparaturkosten, Wartungsaufwand und Ausfallzeiten. Diese zwölf Feuerwehrfahrzeuge sind derzeit die einzigen Einheiten mit Allison Automatikgetrieben, deshalb wollen wir den Flottenaustausch weiter fortsetzen“, so Merchán.
 

Weitere Informationen
Maren Szydlowski
geldermannKommunikation
Agentur für Public Relations
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +49 (0)211-384 06 77
Luisenstraße 126
40215 Düsseldorf

Miranda Jansen
Allison Transmission Europe B.V.
Marketing Communications
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +31 (0)78-6422 174
Baanhoek 188
3361 GN Sliedrecht – Niederlande